Evaluieren der Barrierefreiheit mit dem web-a11y-auditor

Das Evaluieren der Barrierefreiheit einer Webseite ist ein zeit- und arbeitsintensiver Prozess. Es existieren zwar einige Tools, die diese Aufgabe vereinfachen, diese Tools prüfen aber oftmals nur Teilaspekte und werden oftmals erst nach längerer Zeit an neue Standards angepasst. In Rahmen meiner Dissertation habe ich ein Tool entwickelt, das diese Probleme lösen soll. Für dieses Tool suche ich TesterInnen.

Open Space (Biete Impulse)

Zielgruppe: Entwicklerinnen, Integratorinnen, Designer, Anwenderinen, Universitäten

Das Evaluieren der Barrierefreiheit einer Webseite ist ein zeit- und arbeitsintensiver Prozess. Es existieren zwar einige Tools, die diese Aufgabe vereinfachen, diese Tools prüfen aber oftmals nur Teilaspekte und werden oftmals erst nach längerer Zeit an neue Standards angepasst. In Rahmen meiner Dissertation habe ich ein Tool entwickelt, das diese Probleme lösen soll. Für dieses Tool suche ich TesterInnen.

Die von mir entwickelte Lösung besteht aus zwei Teilen: Einem deklarativen, maschinenlesbaren Modell der Regeln für barrierefreie Webseiten und der notwendigen Prüfschritte. Dieses Modell ist implementierungsunabhängig. Als Proof-of-Concept für die Benutzung des Modells habe ich den *web-a11y-auditor* entwickelt. Dabei handelt es sich um einen Webservice mit der eine Webseite auf ihre Barrierfreiheit geprüft werden kann. Die Regeln und die dazugehörigen Prüfschritte entnimmt der *web-a11y-auditor* dem von mir entwickelten deklarativen Modell.

Ein Großteil der Prüfschritte wird dabei automatisch durchgeführt. Bei Prüfschritten, die eine manuelle Prüfung erfordern, unterstützt der *web-a11y-auditor* die Benutzerin oder den Benutzer in einer innovativen Weise.

Um die Effektivät und die Benutzerfreundlichkeit des *web-a11y-auditor* zu beurteilen, insbesondere im Vergleich zur manuellen Prüfung, suche ich Personen die an einer Studie teilnehmen möchten. Die Teilnahme dauert ca. 45 min.

Jens Pelzetter

Universität Bremen

Email: