Aktuelle Case-Studies: Plone 6 bei öffentlichen Einrichtungen

Plone eignet sich prima für die Umsetzung von Webseiten für Forschungsinstitute und andere öffentliche Einrichtungen. Anhand zweier Fallstudien wollen wir häufige Gemeinsamkeiten solcher Einrichtungen betrachten und Lösungsansätze für Volto und Classic UI vorstellen.

Vortrag (45 min)

Zielgruppe: Entwickler:in, Integrator:in, Anwender:in, Universität, Einsteiger:in, Designer:in

Die Webseiten von öffentlichen Einrichtungen haben viele Gemeinsamkeiten. Die meisten benötigen Mitarbeiterprofile, Projekte, Abteilungen und andere Struktureinheiten, Publikationen, Subsites für größere Kooperationsprojekte, Mehrsprachigkeit etc.pp. Dabei werden oft Daten aus unterschiedlichen Quellen zusammengefasst: Personen und deren Publikationen werden oft nicht in derselben Datenbank verwaltet und Daten aus externen Datenbanken müssen durch redaktionell gepflegte Daten ergänzt werden. Das sich daraus ergebende Datenmodell ist jedoch meist auf eine spezifische Weise verschachtelt und verknüpft. Am Beispiel des Relaunches der Website des IPN (Leibniz-Institut für die Pädagogik der Naturwissenschaften und Mathematik) mit Volto und des DIPF (Leibniz-Institut für Bildungsforschung und Bildungsinformation) mit Classic UI werden wir häufige Gemeinsamkeiten von (Forschungs-)Einrichtungen betrachten und die sich daraus ergebenden Herausforderungen und Lösungsansätze vorstellen.

Philip Bauer

Starzel.de

Philip Bauer ist Plone Core-Developer, war einige Jahre Mitglied im Board of Directors der Plone-Foundation, leitet das Training-Team und ist Autor diverser essentieller Plone-Packages wie plone.app.contenttypes und collective.exportimport. Er wohnt in München und leitet die Agentur Starzel.de

Github: pbauer
Email: